Donnerstag, 2. Juni 2016

Aus weiß mach grau.


Hallo Ihr Lieben,

passend zum Wetter heute mal ein Post in grau....ähhh, gestern war Sommeranfang und der Sommer hat es noch nicht gemerkt...statt dessen Dauerregen und Unwetterwarnungen. Es ist unglaublich, wenn man die Bilder von den Wassermassen, die durch die Strassen fließen, sieht. Und macht mir Angst vor der Zukunft, sollen doch die Unwetter durch die Klimaerwärmung immer weiter zunehmen....

Da wir in zwei Monaten umziehen müssen, sortiere ich hier weiterhin aus wie eine Wahnsinnige....am Anfang fiel es mir noch rech schwer, inzwischen ist es eine Erleichterung. Und so kam ich dazu, zu überlegen, was mit den alten weißen, fleckigen Tischdecken passieren sollte....weg damit? Nochmal mitschleppen?








Bei Joanna hatte ich vor einiger Zeit einen Post über´s Einfärben gelesen, und da ich sowieso eine dunkle Tischdecke haben wollte, hab ich es einfach mal selbst ausprobiert....ich bin da immer sehr skeptisch, weil ich Angst habe, die Farbe nie wieder aus der Waschmaschine zu bekommen und wir hier alle nur noch in grauen Klamotten herumlaufen müssen....



Ich habe mir das Dylon-Pulver in Antique grey bestellt und erstmal mit einem alten Bettlaken angefangen. Das Ergebnis finde ich super, es ist zwar nicht ganz grau, sondern eher blau-grau, aber trotzdem sehr schön!!!!






Und so habe ich wieder etwas recycelt und eine tolle Tischdecke für weißes Geschirr....Flecken, die bereits AUF der Decke waren, sieht man natürlich immer noch leicht, aber das stört mich nicht.


Jetzt überlege ich alte Bettwäsche einzufärben.....vielleicht in größerer Menge, damit das grau heller und zarter wird....ich werde berichten.


Habt Ihr auch schon mal etwas eingefärbt? Wie sind eure Erfahrungen damit??




Und hat jemand eine Idee, wie ich meine ganzen Gartenmöbel in einen Handtuchgarten bekomme, der nur noch 1/3 so groß ist..? Ab Sommer werden wir in einem kleineren Reihenhaus wohnen.....wie vor einiger Zeit erzählt, hat unser Vermieter Eigenbedarf angemeldet und wir müssen schweren Herzens aus diesem Haus hier heraus. Eine traurige Situation, war das Haus hier 5 Jahre unser Zuhause. Meine Kinder waren 6 und 2, als wir hier eingezogen sind und wir verbinden viele schöne Erinnerungen damit. So ein Haus in Köln zu finden, war und ist schwer.


Nun versuchen wir das Beste daraus zu machen.Und wir haben zumindest ein Haus in dem Viertel gefunden, wo wir unbedingt hin wollten! Wer weiß was die Zukunft bringt.

Den Post verlinke ich heute mal bei Moni von Lady Stil, die am Deko-Donnerstag immer tolle Ideen sucht!!

Habt eine schöne Zeit und bleibt von den Wassermassen verschont!!!

Liebe Grüße,

Diana


Kommentare:

  1. Hallo Diana,
    das Einfärben hat ja super geklappt und nun überlege ich gerade, ob ich es nicht auch mal wagen sollte.
    Ein ungewollter Umzug kann einem ganz schön zu schaffen machen (ich spreche da aus Erfahrung). Aber lass dich nicht unterkriegen, denn wie du sagst, habt ihr ja schon etwas neues gefunden. Es kann also nur noch besser werden!
    Außerdem ist das die beste Gelegenheit gründlich zu entrümpeln... ;))) (und wenn du dann schon mal dabei bist, darfst du gerne hier weitermachen!*gg*)
    Herzliche Juni-Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Diana,
    mit einfärben habe ich mir schon öfters mal Tischdecken oder T-Shirts aufgepeppt. Die Waschmaschine lasse ich hinterher mit Zitronensäure leer einmal bei 95 Grad durchlaufen. Das nimmt letzte Farbreste und ist auch gut für die Maschine, denn es werden auch Kalkreste entfernt.
    Ich kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlst, denn immerhin verlässt du ja dein bisheriges zu Hause. Auch in dem neuen Haus wirst du dich wohl fühlen, denn du richtest sicher alles mit so viel Liebe ein, das es bald sehr schön aussehen wird.
    Ich wünsche dir eine gute Zeit!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Diana,
    ich färbe des öfteren mit schawarz. Allerdings nur, weil die Arbeitsklamotten meiner Schornsteinfeger mit der Zeit echt Farbe lassen, sprich ausbleichen (bleibt aber nicht aus, wenn die Jungs fegen, müssen die Sachen nach einmal tragen halt gewaschen werden, wer will schon einen stinkenden Schornsteinfeger im Haus haben). Ich hatte anschließend nie ein Problem damit, das die Maschine leidet, oder Farbreste zurück bleiben.
    Deine Decke sieht toll aus, das werde ich auch mal probieren.
    Leider habe ich für Deine Outdoor Möbel keine Idee, außer stapeln, aber damit ist Dir auch nicht gedient.
    Ich wünsche Dir alles liebe und gute für das neue Heim, wird schon werden und Du weißt ja
    Alles hat einen Sinn
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Diana!
    So ähnlich ging es mir mit dem Stoffbezug des Paravants auf unserem Balkon. Er war fleckig und unansehnlich geworden. Hab es auch eingefärbt in Grau und es sieht aus wie Neu.
    Toll auch bei dir mit der Tischdecke.
    Ich mag sowieso die Farbe grau zu weißen Sachen sehr gern. Es wirkt so elegant dadurch ☺
    Hab eine schöne Zeit! Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Diana, die Tischdecke in dem Farbton blau grau sieht echt super schick zu deinem weißen Geschirr und Dekorationen aus. Manchmal sollte mal wirklich nicht immer gleich Alles entsorgen. Vielen Dank für deinen Tipp, ich werde dein Blog jetzt regelmäßig verfolgen,
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Diana,
    So ein Abschied ist immer schwer, wenigstens bleibt Ihr im Viertel.
    Das ist wenigstens ein kleiner Trost ...
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben alles Gute im neuen Zuhause.
    Die gefärbte Tischdecke ist super geworden, das eröffnet ungeahnte Möglichkeiten *ggg*
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ui, die ist aber schön geworden!
    Und eine tolle Idee, ich hab hier nämlich auch noch so ein paar fleckige Exemplare rumliegen....jetzt weiss ich, was ich damit mache! Danke!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Diana,
    schön sieht die Decke aus, zu weißem Geschirr einfach klasse.
    Das mit dem Umzug wird schon, warte mal ab, nachher fühlt Ihr Euch dort richtig wohl.
    Leider weiß ich auch nicht, was man mit einem kleinen Garten macht. Habe ja selber einen, aber meine Möbel bekomme ich gerade so unter.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Diana,
    einfärben hab ich auch noch nie gemacht,wohl aus den gleichen Bedenken,die du auch hattest...
    Deine Tischdecke ist super geworden und es ist mal was Anderes!
    Ich hoffe,daß alles seinen Platz in eurem neuen Zuhause finden wird!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Diana, auch wir mussten umziehen, das ist jetzt schon wieder über 20 Jahre her. Damals ging es von einem schmucken Reihenhäuschen in eine 4 1/2 Zimmer-Wohnung, ohne Dachboden und mit Mini-Keller. Du kannst dir vorstellen, was wir da ausgemistet hatten! Und nun wohnen wir immer noch hier. Das heißt, abgesehen von unseren Kindies, die inzwischen selber Familien gegründet haben. Heute kann ich sagen, dass es damals ein großes Glück war für uns. Es gefällt uns immer noch gut hier. Natürlich haben wir nun zu zweit mehr Platz als damals mit Leutchen. Aber auch damals fühlten wir uns gleich wohl, nachdem wir uns eingerichtet hatten. Es wird! Bestimmt!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  11. Grau ist immer eine klassische Farbe und ich mag es auch sehr. Bei uns ist eine der Lieblingsfarben, wenn man einen Teppich bestellt. Deine Tischdekoration sieht wunderschön aus! Danke sehr für die Inspiration! Liebe Grüße, Kitti

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Diana,
    die Tischdecke sieht super aus! Ich finde Färben sowieso total klasse. Ich habe mal ein halbes Jahr Praktikum bei einer Designerin gemacht, die fast alle Stoffe selbst gefärbt hat. Da war jedes Kleid ein bisschen anders.
    Das mit den Gartenmöbeln, die nicht mehr in den neuen Garten passen, ist doch gar kein Problem. Bring sie einfach vorbei! ;-))
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  13. Habt ihr schon eine Spedition für den Umzug? Falls nicht, würde ich dir gerne die hier empfehlen. Ich bin nämlich selber erst vor drei Wochen umgezogen und war bei ihnen in besten Händen. Sehr sorgfältiger Umgang mit Möbeln. Wir haben nämlich einen großen, alten Flügel von meiner Großmutter im Wohnzimmer und hatten Angst, dass der beim Umzug beschädigt wird. Hat aber keinen einzigen Kratzer abbekommen!

    AntwortenLöschen
  14. Haha... musste gerade so lachen von wegen Farbe und Waschmaschine...mich plagen immer die gleichen Ängste! Aber das Ergebnis ist sooo toll geworden♥ Vielleicht wage ich es auch mal....
    Kleiner Garten, weniger Arbeit.....sieh es positiv, Liebes ♥
    Du kannst gerne deine Gartenmöbel in meinem Garten stellen, dann kannst du 1x in der Woche vorbei kommen, sie besuchen und gleich mal den Rasen mähen.....DABEI wünsche ich mir nämlich immer einen Handtuch-Garten!
    Ich drück Dich
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Was für einen wunderschönen Blog du hast! :)
    da werde ich zukünftig nichts mehr verpassen. Ich bin ganz neu in der Bloggerwelt, und würde mich ganz sehr freuen wenn du vielleicht mal vorbei schaust. Bei mir geht es hauptsächlich ums kochen, und einen gesunden Lebensstil.
    Ganz viele liebe Grüße, Chiara :-)

    http://kochtoepfchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Diana,
    das tut mir leid mit dem Umzug! Wenn man sich wohl fühlt und der Vermieter meldet Eigenbedarf an - nee, dass ist nicht schön!
    Wir haben bald ähnliches vor, in sofern bin ich auch schon etwas am Ausmisten.
    Toll, Dein Post heute. Kommt richtig bei mir. Natürlich habe ich schon in früheren Zeiten gefärbt. Aber ich habe es noch in sehr schlechter Erinnerung.
    Danke für den Tipp - ich hätte da auch noch ein paar Teile .... ! ;-)
    Liebe Grüße an Dich - und wenn Du zufällig Lust und ein bisschen Zeit hast - ich stelle heute meinen neuen Onlineshop auf meiner Seite vor - würde mich freuen. :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Diana,
    Grau für eine Tischdecke wäre nie meine Idee gewesen, aber das sieht ja toll aus.
    Ich wollte eigentlich Bettwäsche umfärben, habe aber noch nicht die richtige Farbe gefunden, weil das Unternehmen gerade in der Produktumstellung war. Ich bin auf Deine Ergebnisse gespannt.
    Wie wäre es, wenn Ihr die Gartenmöbel erst einmal mitnehmt und im Garten aufstellt.
    Manchmal kommt man erst vor Ort auf richtig gute Ideen.
    Wir haben z.B. unser Wohnzimmer nach 25 Jahren so umgestellt, dass eine Couch mitten im Raum steht, mein mir angetrauter Mitbewohner fand die Idee nämlich nicht so toll. Und nun ist der Raum gefühlt doppelt so groß.
    Ihr findet vor Ort bestimmt noch eine gute Lösung.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Idee, das Grau sieht wunderschön aus, ich sollte es auch mal probieren.........hab noch so viele weiße Sachen übrig. Bestimmt werdet ihr euch im neuen Zuhause auch wohlfühlen, auch wenn es zunächst eine Herausforderung sein mag! Ich drück die Daumen! Ein himmlisches Wochenende und ganz lieben Dank für die zauberhaften Zeilen von neulich!

    Herzlichst Jade

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deine lieben Worte!