Dienstag, 17. März 2015

Bunny cookies und Frühjahrsstreich


Hallo Ihr Frühlings-Hasen!

Schon seit gefühlten 100 Jahren wollte ich unseren Esstisch streichen. Diesen haben wir seit ca. 16 Jahren, es war unsere erste gemeinsame Anschaffung und so sah er auch aus, und ich konnte mir bisher nicht vorstellen, einen neuen zu kaufen (außer, wenn wir in ein Loft mit RICHTIG viel Platz ziehen....oder eine Wand einreissen, für einen größeren Tisch....). Von der Farbe her entsprach er in ungefähr "schäbbich-abgenutzte-weiß-Lasur". Lange konnte ich mich rausreden (der Kleine haut sowieso noch ständig Macken mit der Gabel rein.....), aber ehrlich gesagt hatte ich einfach keine Lust DEN ESSTISCH zu streichen. Und die Frage war auch noch: Womit? Kreide? Zu empfindlich, aber so schön. Acryl?? Oh, da muss ich ja GENAU arbeiten (und ich bin nicht sooo geduldig....). Und das Abschleifen....
Kaum die Grippe überstanden, kam es endlich. Die Lust, ein paar Tage ohne Esstisch zu leben (den Gartentisch hochschleppen....wir haben ja ein "Hanghaus"..ne, danke...), Schleifstaub im Haus zu haben (siehe Gartentisch...Tisch runter und wieder hoch schleppen ist auch doof) und sich halt einfach mal dran zu machen. Geht ja bei allem anderen auch.

Und ich habe DOCH Kreidefarbe genommen. 
Nein, sie ist immer noch nicht unempfindlich.

Aber das kennt ihr ja von mir. Hauptsache schön. Praktisch kann jeder (oder wie eine Freundin von mir immer sagt: "Wenn ich was praktisches will, geh ich in den Baumarkt!").






Die Tischplatte habe ich deshalb noch mit Mattlack gestrichen. So geht zwar das Pudrige verloren, aber ich mag "das Gestrichene", was man bei Kreide sieht, so gerne. 
Den Rest des Tisches habe ich mit weißem Kalkwachs bearbeitet. 
Und so ist er richtig toll geworden und ich ärgere mich, dass ich es nicht vorher gemacht habe.
Sooo viel Arbeit war es doch nicht. 
(Komischerweise hatte ich soviel Respekt vor dem Tisch, dabei streiche ich wirklich viel und gerne.)


Klar ist er nicht so unempfindlich wie ein neuer im-Möbelhaus-gekaufter Tisch, der 100 Lackschichten etc. hat. Aber DAS wollte und mag ich ja auch nicht. Der Tisch darf jetzt ruhig wieder Kratzer und Macken bekommen. Denn ich LEBE und WOHNE in meinem Zuhause, mit meiner Familie.


Im Kreativitätsschub haben die Kinder und ich dann noch meinen neuen "Hasen-Keks-Stempel" ausprobiert. 

Die Kekse sind etwas dick geraden, aber umso leckerer. Außerdem hatten die Kinder mächtig Spaß.

Wir haben einen Knetteig mit Marzipan gemacht. So lecker, dass mein Mann (der eigentlich kein Süßschnabel ist) jetzt ständig an der Keksdose hängt. 


Rezept für Marzipan-Kekse:

Zutaten:
250 g Mehl
150 g Butter
100 g Marzipan-Rohmasse
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Eigelb
1 Prise Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten verkneten, bis ein glatter Teig entsteht.Mindestens 30 Min. abgedeckt im Kühlschrank stehen lassen. Backofen äug 175 Grad vorheizen (Umluft 150).
Arbeitsfläche und Stempel etwas mit Mehl bestäuben. Aus dem Teig golballgroße Stücke formen und mit dem Handballen leicht platt drücken. Kekse stempeln, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 12-15 Min. backen. 

Yummi!




Während der Backzeit haben die Kinder noch einige Eier mit Wasserfarbe bemalt. Ich hätte gar nicht gedacht, dass das so gut hält und so schön aussieht. "Mein Ei" habe ich mit Buntstiften beschriftet und Haarspray fixiert.




Jetzt genieße ich das schöne Wetter....heute sollen es 18 Grad geben!!!!!!!

Ich muss unbedingt meine Sonnenakkus aufladen!




Liebe Grüße aus dem Hasenhäuschen,



Keksstempel:arsEdition

Kommentare:

  1. Liebe Diana,
    oooh, ich weiß von was du redest, ich habe auch einen Esstisch der Farbe bräuchte. Er ist auch gefühlte 100 Jahre alt, schön groß und stabil und alle passen dran. Einen neuen habe ich vergebens gesucht....deeeen passenden haben wir einfach nicht gefunden, mittlerweile die Suche aufgegeben und immer noch unseren alten Tisch stehen. Allerdings habe ich Streichverbot! :-( Meinem Mann reicht es nämlich langsam mit der Weißmalerei und der Tisch gefällt ihm so wie er ist. Nun ja, irgendwann bekomme ich entweder doch deeeen Tisch oder ich male ihn in einer Nacht- und Nebelaktion doch an. Ich habe aber auch Respekt davor um nicht zu sagen Schiss (sorry), dass er dann schlechter als vorher ausschaut. Du gibst mir aber Mut es doch zu tun und wenn er erstmal umgestrichen, gibts auch kein Zurück mehr. Deine Deko schaut toll aus und Eier haben wir noch gar nicht bemalt...wird aber langsam mal Zeit.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Stine,
      ich hatte auch Angst, dass es gerade beim Tisch dann blöd aussieht...aber die Angst ist unbegründet und ich war so froh! Also, einfach trauen!!!!!

      Löschen
  2. Hallo liebe Diana,
    die Kekse sehen klasse aus, das Rezept mit Marzipan muss ich einfach nachbacken.
    Und der Tisch sieht klasse aus. Du bestärkst mich, meinen Schrank endlich auch zu streichen...
    Es muss wirklich nicht immer alles perfekt werden, ein paar kleine Unebenheiten haben wir ja schließlich auch.
    Dir wünsche ich einen frühlingshaften Tag in Deinem hellen Zuhause, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      wie lieb Du das sagst...genau, wir haben auch Unebenheiten! :-)
      Hab noch einen schönen Abend!!! lg!

      Löschen
  3. Liebe Diana,
    das sind wieder wunderschöne Bilder.
    Die Cookies sehen so lecker und hübsch aus.
    Und die Blümchendeko zauberhaft.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Diana,
    Kekse mit Marzipan sind doch immer ein Traum. Sicher sind sie ganz
    zart und weich. Und Du hast den Tisch gestrichen - ich will ja auch schon
    lange. Unser ist noch dunkel (musste ja vor 13 Jahren alles so sein -
    Kolonialstil nannte man das wohl...), aber jetzt kann ichs echt nicht mehr
    sehen und bis auf zwei Tische ist auch nichts mehr dunkel. Deiner schaut
    echt super schön aus.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben auch einen Esstisch mit vielen Macken und ich überlege, ihn zu streichen, denn schon lange suche ich erfolglos einen neuen Tisch...Schön fröhlich sieht es bei Euch aus!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Diana,
    die Kekse sehen sehr lecker aus und wenn dein Hasenmann nicht aufhören kann sie zu essen, dann müssen sie köstlich sein :-)
    Deine Geschichte mit dem Tisch kommt mir arg bekannt vor. Wir haben hier auch einen herum stehen, den ich schon so lange mal streichen will und irgendwie es dann doch nicht tue. Ein Grund ist definitiv auch, dass ich mich vor der Schlepperei und dem Staub drücken will. Einfach machen ist schon richtig ;-)
    Hast du ihn denn nun vorher geschliffen oder nicht ????!!
    Ich wünsche dir noch einen sonnigen Tag
    und lasse liebe Grüße hier
    Naddel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Naddel,
      ich habe ihn ANGESCHLIFFEN! Also eher die softe Version...hat aber gereicht....:-)Farbe hält (bis jetzt) noch. ;-)Und wenn man nicht so wilde Kinder hat wie ich bestimmt LANGE! (in meinen Stühlen, die ich im Herbst gestrichen habe, sind schon einige Katscher, aber die machen auch was mit!!). Also einfach kurz anschleifen und dann LOS! Man ist so stolz und froh danach!!!!:-)))

      Löschen
  7. Liebe Diana,
    der Tisch kann sich wirklich sehen lassen. Wir haben auch einen kleinen Tisch, den wir vor ein paar Jahren geweißelt haben. Mittlerweile hat er überall Stellen, die ihn besonders aussehen lassen... ;)))
    Deine Kekse werde ich bestimmt bald nachbacken, denn Marzipan und ich sind dicke Freunde.
    Ganz herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  8. Richtig toll ist dein Tisch geworden.
    Ich finde auch, man darf ruhig sehen, dass es sich um Möbel handelt, MIT denen man lebt, und die nicht nur zum rumstehen im Raum sind. Unser Couchtisch ist auch so ein Stück, der hat mittlerweile eine Oberfläche wie eine Werkbank, aber ich liebe ihn.
    Pack mir doch bitte ein paar Kekse ein, die sehen super lecker aus!
    Liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Diana, der Tisch ist toll geworden. Schon komisch, dass man vor manchen Dingen erst so scheut, aber sich hinterher dann umso mehr freut. Kenn ich auch, es gibt "Projekte" die schiebe ich immer wieder auf, aber wenn ich dann dran bin, bzw. fertig bin, freu ich mich wie Bolle über das Ergebnis. GLG Yvonne
    P.S. Falls es auffällt, ich habe dir geraden einen süßen Hasenkeks stibitzt ;-) Konnte nicht widerstehen. :-D

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Diana,
    unser Esstisch sieht bei genauerem Hinschauen auch schon echt mitgenommen aus...
    Vielleicht kriegt er auch irgendwann mal einen neuen Anstrich.Du machst mir jedenfalls Mut!
    Eure Hasenkekse sind ja goldig!
    Hab noch einen schönen Abend!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Diana,
    wie schön dein Tisch geworden ist......
    Der Anfang ist schwer aber dann freut man sich.
    Eure Kekse sehen ja lecker aus, da würde man gerne einen vom Tisch klauen und reinbeißen, yammie...
    Ich wünsche dir einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Diana,
    bei deinen Bildern geht mein Frühlingsherz auf....so tolle Farben und der Tisch ist jetzt sicher ein toller heller Hingucker, besonders wenn dann auch noch die Sonne scheint!
    Guter Tipp mit dem Klarlack und ich finde auch, dass so ein Tisch ruhig ein paar Gebrauchspuren haben darf!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Huhu Diana,
    wie toll der Tisch geworden ist, super!
    Und die ganze Deko und die Bilder, ein Traum. Ich nehm mir auch einen Keks, bis denne,
    Bella

    AntwortenLöschen
  14. Alles sieht so herrlich stimmig aus bei dir, liebe Diana und die Kekse... mhhhhhhh das wäre jetzt genau etwas für mich. Eigentlich sind die Kekse fast zu schade, um sie zu essen, sehen sie doch so schön aus!

    Schicke dir ganz herzliche Grüsse.
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Diana,
    Das freut mich für Dich, dass sich die Arbeit am Tisch gelohnt hat :-)
    Ehrlich gesagt hätte ich richtig Respekt davor einen Tisch zu streichen ...
    Die Kekse sehen richtig lecker aus und total süß.
    Natürlich wieder wunderschöne Fotos.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Diana,

    yami yami Deine Cookies schauen ja so süß aus...und schmecken tun sie sicherlich auch so.
    Wo ich doch Marzipan so mag muss ich das Rezept doch glatt mal probieren.

    Ich mag Deine Mintfarbene Deko sehr.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir und evtl. magst Du mal bei mir vorbei schauen. Ich verlose gerade ein Give Away.

    Sylvi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Diana,
    ah, du hast es auch gewagt, den Tisch zu streichen. Ich habe auch ein paar mal hin und her überlegt, ob ich unseren Küchentisch streichen sollte oder nicht. Aber ich habs getan und bis heute nicht bereut. Dein Tisch schaut wirklich toll aus in Weiß. Die Kekse sind auch total süß.
    Wünsche dir ein schönes, frühlingshaftes Wochenende,
    alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. Huhu liebe Diana!
    Ohhh, was für ne Arbeit!!!!! Es freut mich sehr das dir es gefällt und es hinter dir hast!;-)))
    Bei mir habe ich auch noch einen Tisch stehen, der bearbeitet werden möchte......!
    Im Keller stehht auch noch ein Fensterladen, aber na ja, alles der Reihe nach.
    Hab noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Diana,
    der Tisch ist wirklich toll geworden! Ich bin bei unserem auch am überlegen, aber meinem Mann gefällt er in "Holz" ;) also wird er wohl nur abgeschliffen werden ;)
    Danke für das Rezept! Wir LIEBEN MArzipan!
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  20. oh toll ein Marzipanrezept, also, ja, ein Rezept mit Marzipan, haha... Werde ich ausprobieren, vielen Dank!
    Ich muss jetzt auch endlich mal streichen....
    Liebe Grüsse und ein schönes Osterfest! Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Diana,
    sind die Keksstempel süß!
    Das wär was für meinen kleinen Hasen :-)
    Tolle Bilder!
    Ganz viele liebe Ostermontagsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deine lieben Worte!