Sonntag, 27. April 2014

DIY Schmetterlingstags-…oder wozu man Buntstiftmüll gebrauchen kann...


Hallo Ihr Lieben,

habt Ihr es Euch gut gehen lassen? Die Ostertage noch gut verbracht, eine schöne Woche gehabt???  Wir haben die Ferien genossen und waren einige Tage an der Mosel. Eine Familientradition, die wir jedes Jahr auf´s Neue sehr genießen. Habt Ihr auch Kurzurlaube, die ihr jedes Jahr zu einem festen Termin macht?

Kaum zuhause, haben wir wieder gebastelt! So sind aus Buntstift-Anspitz-Resten kleine Schmetterlinge  geworden….wir haben einige Tags damit verschönert und ich finde sie ganz zauberhaft.

Aus unserem Kurzurlaub habe ich mir eine schöne Kiste mitgebracht, die ich jetzt erstmal als Blumen-Deko benutze. In einer meiner momentanen Lieblingsfarben….wie soll es auch anders sein!



O.k., Cola ist jetzt nicht in den Flaschen. Das würden die Bellis wohl auch nicht vertragen…;-). Außerdem sind noch einige neue Stern-Teelichter mit nach Hause gewandert. Teelichter kann man ja nie genug haben, und an den schwarzen Sternen konnte ich einfach nicht vorbei gehen.




Basteln ist für mich wie meditieren….einfach abschalten und TUN. Ohne nachzudenken. Ich finde, sobald man kreativ ist, vergeht die Zeit wie im Flug und ich bin danach herrlich entspannt. Und wenn es dann auch noch etwas ist, was den Kindern Spaß macht, umso besser :-)!




So sind dann einige Tags entstanden!!! Schön, nicht wahr?
Ja, das Peace-Zeichen habe ich mir auch noch mitgebracht….(und ich sage Euch, in dem Laden hätte ich definitiv noch VIEL mehr kaufen können…..;-)!



Anschließend waren wir noch im Wald und haben frische Gräser gepflückt…..ich liebe dieses herrlich frische Grün im Frühjahr.

Morgen geht die Schule und der Alltag wieder los!!! Wegen mir könnte noch eine Woche Ferien sein…die Zeit vergeht immer so schnell!!!!

Ich winke Euch mit Kleber an den Fingern (BASTELWAHN!),

weiteres folgt,

liebste Grüße,

Diana

Sonntag, 20. April 2014

LIEBE OSTERGRÜßE


…an Euch alle!!!

Wir waren heute morgen schon sehr früh wach….die Kinder konnten es kaum erwarten, zu schauen, ob der Osterhase schon da war!!! Und er war!!! So kam ich frühzeitig in den Genuss meines ersten Kaffes und schicke Euch noch schnell ein paar Fotos von den Osterkeksen, die ich gebacken, und den Mitbringseln, die ich gebastelt habe!!!


Dieses Jahr sind mir fast alle Eier geplatzt!!! Kann mir jemand sagen, woran das liegt??? Natürlich piksen wir sie immer an (bzw. der Hase macht das, bei mir gehen sie direkt kaputt!! Warum auch immer! Das kann ich wirklich nicht!), aber sie sind trotzdem gerissen und geplatzt. Hm. Naja, perfekt kann jeder, gell?!


In den Eierkartons sind von den Kindern gefärbte Eier und einige Leckereien, sowie kleine Holzhäschen. Kleine Mitbringsel für die Familie später.


Die Ausstechformen habe ich beim Kafferöster gekauft….Mal eine Alternative zum bei uns obligatorischen Osterlamm. Obwohl ich überlege für morgen noch einen Osterkranz zu backen….


Ich danke Euch für die lieben Grüße per Post oder Kommentar! Ich habe mich so gefreut, und finde es wunderschön, Post im Briefkasten zu haben! Jetzt mal ehrlich, wann schreibt man sich sonst noch Karten? Eigentlich läuft doch alles per E-Mail oder Whats app. Aber eine handgeschriebene oder sogar auch handgemachte Karte ist doch einfach durch nichts zu überbieten!!! Danke


!

Euch allen wünsche ich heute noch einen wunderschönen Ostersonntag und morgen einen mindestens genauso tollen Ostermontag!! Lasst es Euch gut gehen, sucht Eier, esst was schönes und lacht mindestens jede Stunde einmal!! ;-)
Bei uns ist das Wetter so schön, obwohl Regen angesagt war!!! 
Also, ab in den Garten!!!

Liebe Grüße aus dem Oster-Hasenhäuschen

von Eurer

Diana







Montag, 14. April 2014

Osterdeko im Hasenhäuschen


Obwohl man meint, im Hasenhäuschen gibt es viele Hasen, täuscht man sich. Hauptsächlich wohnen wir "Hasen" hier und der dicke Hase, das Lieblingskuscheltier meiner Tochter. Zum Namen "Hasenhäuschen" kam es deshalb, weil mein Mann und ich uns gegenseitig "Hase" nennen…jaja, ich weiß, viele finden Spitznamen doof…und ich würde auch die Augen verdrehen wenn man mich "Engelchen, Mäuschen etc." nennen würde…..nix für mich. Aber Hase bleibt Hase, und das ist o.k. Wenn der Ton dabei nicht niedlich ist ;-)! Weil wir als Hasenfamilie hier wohnen, kam es also zum Namen Hasenhäuschen.

Ein zusätzlicher Hase ist hier zu Ostern trotzdem eingezogen.



Einige Eier habe ich auch schon gefärbt, obwohl wir hauptsächlich am Freitag vor Ostern Eier färben….als ganze Familie. Das macht immer Spaß und die verzierten Eier verschenken wir dann zu Ostern.



Moos habe ich (leider) jede Menge im Garten…….deshalb kommt es dieses Jahr reichhaltig als Untergrund für Eier etc. in Frage……wir müssten halt mal vertikutieren ….(Zitat meines Mannes: "Dann ist nix mehr da. Lassen wir es lieber"). Vertikutiert ihr Euren Rasen regelmässig?



Glauben Eure Kinder noch an den Osterhasen??? Mein Kleiner auf jeden Fall, obwohl er mit 5 ja schon groß ist (seiner Meinung nach….). Auf die skeptische Frage seiner 9jährigen Schwester, wie ein kleiner Hase denn so viele Eier und Schokodings tragen soll, meinte er nur trocken "Der schafft das schon". Klar.



Meine"Große" ist davon nicht mehr so überzeugt….also im Prinzip weiß sie schon, dass es den Osterhasen nicht gibt…aber sie MÖCHTE es noch glauben…es ist ja auch schön, sich vorzustellen, dass am Ostersonntag ein kleiner Hase durch die Gegend hoppelt und Eier und Geschenke bringt. Oder?
Hätte ich auch gerne.
Auf Ihre Frage "Mama, jetzt mal im ERNST! Gibt es den Osterhasen?" 
habe ich nur gesagt: "Klar, wenn Du es möchtest!!! Und die Erwachsenen helfen ihm ein wenig….wie soll ein kleiner Hase…." (ihr wisst schon…)
Möchtet Ihr wissen, WARUM sie wissen wollte, ob es den Osterhasen wirklich gibt???





Damit sie später, wenn sie mal eigene Kinder hat, weiß, ob SIE die Eier kaufen muss oder der Osterhase das erledigt. "Mama, stell Dir mal vor, ich bin erwachsen und habe Kinder. Und dann denke ich, dass ER die Eier bringt. Und meine Kinder kriegen dann vielleicht nichts zu Ostern!"

Das nenne ich Planung.


Vor einiger Zeit habe ich einen "Trost-Preis" von der lieben Andrea von Andrea Vergissmeinnicht (klick) bekommen…"Trost-Preis"? Liebe Andrea, das war doch keine Trostpreis!!! So viele schöne Dinge!!!!! Erstmal nett verpackt, dann ein tolles Schild, das jetzt in meiner Küche hängt, ein D (das steht im Tellerregal) und Strohhalme in meinen Lieblingsfarben und Motiven!!!
Danke nochmal! Ich habe mich so gefreut!!!



Nicht zu vergessen hat mir die liebe Alice von Kaffeekränzchen mit Grinsekatze (klick) einen Murxel gemalt!!! Ist er nicht toll geworden?? Genau so wird Murxel mal aussehen, wenn er groß ist (o.k., die Flügel kleb ich halt an…!)!
Danke liebe Alice! So schön!!!



Ich wünsche Euch noch eine tolle Osterwoche, genießt die Zeit, wenn Ihr frei haben solltet!
Manchmal denke ich, ich brauche die Ferien mehr als die Kinder….endlich mal keine Zeitpläne, die ständig eingehalten werden müssen!!!

Liebe Grüße aus dem Hasenhäuschen

von Eurer


Freitag, 11. April 2014

Wedding plans: Hochzeitskarte Seaside-Style


Hallo meine Lieben,

letzter Schultag, nächste Woche Ferien und Urlaub - wie schön! Ich freue mich auf die freie Zeit! Denn es gibt noch viel zu tun, im Juni heiratet ja meine Schwester. Und da ich mir ihr zusammen die Deko mache und plane, gibt es noch einiges zu tun.

Vor einiger Zeit haben wir erstmal die Karten fertig gestellt. Wie ich Euch schon erzählt habe, ist das Motto "Seaside-Style" und dementsprechend sehen sie jetzt auch aus. Meine Schwester und ich basteln zusammen seit wir klein sind und so machte das Projekt natürlich richtig Spaß. Quasi gewohnte Schwesternarbeit!



So sieht das Ergebnis aus! Teils gedruckt, teil bestempelt. Mit Tag und Kordel.


Meine Schwester wünscht sich von jedem Gast / Gastpaar ein Stoffherz. Daraus wird dann während der Hochzeit eine Collage gestaltet, die jeder noch mit seinem Name versieht. Eine wunderschöne Erinnerung für später! Auf einer Leinwand oder mit einem Rahmen versehen kann man das Kunstwerk dann aufhängen (und vergisst bei den Danksagungskarten nicht wer da war ;-)!


Die Umschläge sind selbst gebastelt, es gab in der Größe keine…..Faltet mal 40 Umschläge…fast schon meditativ…..



Das ist die Herzvorlage, die sich in dem Umschlag befindet.


Diese Seifenblasen habe ich für die Hochzeit meines Bruders verwendet und wollte sie Euch zeigen. Oft darf man keine Blumen oder Reis streuen, und so sind Seifenblasen eine schöne Alternative um das frisch getraute Paar zu begrüßen. Sie sehen nicht nur süß aus, sondern machen ganz viele kleine Seifenblasen. (Passt ja zu vielen Anlässen. Finde ich.)




Gefällt Euch die Karte?? Meine Schwester und mein Schwager sind begeistert, und das ist das Wichtigste!!!:-) 

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!!!

Seid nicht böse, wenn ich zur Zeit nicht so viel zum kommentieren komme….ich bin soviel unterwegs und lese oft nur vom Handy aus (wenn ich auf dem Fußballplatz oder beim Arzt oder sonstwo bin…..). 

Liebe Grüße aus dem Hasenhäuschen von Eurer

Stempel: Casa die falcone
Seifenblasen: amazon


Montag, 7. April 2014

Ein Stück vom Glück


Für mich gibt es ja keinen perfekten Sonntag ohne Kuchen…….das macht mich glücklich und zufrieden. Ich backe ja sowieso lieber, als dass ich koche. Und nachmittags ein Stück Kuchen oder ein Muffin macht mir einfach gute Laune. Wenn dann auch noch lieber Besuch kommt (mein Bruder und meine Schwägerin z.B. :-), dann ist der Tag perfekt.

Ein Stück vom Glück bedeutet für mich mit Menschen zusammen zu sein, die mir Nahe stehen. Meine Kinder, mein Mann, meine Familie, meine Freunde. Den Tisch schön decken. Zusammen sitzen und quatschen. Mit den Kinder spielen.

Deshalb habe ich gestern auch mal wieder gebacken! Dieses Mal gefüllte Vanille-Muffins.



Die aber auch wunderbar ohne Füllung gehen. Das finde ich immer sehr praktisch für die Aufbewahrung. Man kann sie noch tagelang essen, den Kindern in die Brotdose packen oder einfrieren.

Das Erdbeerkörbchen fand ich so nett, dass ich es direkt als Muffin-Aufbewahrung umfunktioniert habe.





Habt Ihr auch Sonntags-Rituale?




Bei uns gehört sonntags auch immer ein gutes Frühstück dazu. Da haben wir in der Woche keine Zeit für und da ich zu den Menschen gehöre, die morgens  nicht direkt nach dem Aufstehen frühstücken können, gibt es immer nur etwas für die Kinder.
Umso schöner am Wochenende, wenn man in Ruhe alles vorbereiten kann.






Warum ist die Schublade von unserem Bastelschrank hier auf????

Da war bestimmt wieder eines der Kinder Kleber, Stifte etc. holen und hat sie nicht richtig zugemacht. Das ist bei uns ein Phänomen. Wir haben zwei Personen im Haushalt die gerne ALLE Schranktüren auflassen……und Schubladen….ich frage mich WARUM? Das muss einem doch auffallen….
(NEE, MAMA RÄUMT DOCH HINTERHER….)


Ich hoffe Ihr hattet auch ein schönes Wochenende!!!!

Habt einen schönen Wochenstart,

liebste Grüße von Eurer