Donnerstag, 5. September 2013

Leckerer Apfelkuchen und Landlust






Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr genießt die letzten (hoffentlich nicht!) Spätsommertage, bei uns werden es heute 30 Grad! Da heißt es nochmal Garten- und Grillzeit, und da hier ja jede Menge Feste anstehen, freue ich mich sehr!

Letztes Wochenende haben wir die gebastelte Schultüte bei meinem Patenkind abgegeben. Meine Freundin Nina mitsamt Familie wohnt sehr idyllisch auf dem Land und hat ein tolles, altes Haus, das sie mit viel Liebe und Hingabe einrichtet. Und der Garten erstmal! Ich werde Sie noch überreden, dass ich einmal alles fotografieren darf muß....

Mein Lieblingsfenster in Ihrem wunderschönen Zuhause mit Blick in den Garten....



Leckere Sachen erwarteten uns bereits und mein Apfelkuchen passte gut in´s Bild....









Alles war so liebevoll arrangiert, da konnten wir uns kaum halten bis ich die Fotos gemacht hatte...("Wir haben Hunger! Wann bist Du feeeeertiggggg?")













Ich liebe es mit meinen Freundinnen zusammen zu sitzen, zu erzählen, zu lachen, was leckeres zu essen....die Kinder spielten schön im Garten und man kann mal kurz abschalten. Im Alltag ist es ja oft so, dass man nicht die Zeit hat zu genießen, sondern immer in irgendwelchen Zeitfenstern lebt (bei mir ist das zumindest so).




Diese Duftrosen sind einfach die Schönsten! Riecht Ihr sie...?



Für mich gehören Blumen einfach zum Leben dazu. Ich habe meistens überall frische Blumen stehen (ich bin nicht so der Topfpflanzentyp), das wirkt immer so frisch und freundlich. Blumen machen mich einfach glücklich. Oft reichen auch einfach ein paar Gräser oder Wildblumen, von einem Spaziergang mitgebracht. Diese arrangier ich in einfachen Gläsern und Vasen. Ich komme eigentlich nie von einem Spaziergang zurück ohne die Hände voll mit "irgendwelchem Deko-Zeug".

Jetzt möchte ich Euch noch das Rezept von meinem oben schon gezeigten Lieblings-Apfelkuchen geben. So einfach und so lecker!!

 Fluffiger Apfelkuchen

Zutaten:    
                    etwas Öl
                    1,2 kg Äpfel (eher säuerlich)
                    4 Eier (Gr. M)
                    200 g Zucker
                    1 TL flüssiges Vanillearoma (Wichtig:  Vanillezucker ist nicht das selbe!)
                    125 g Mehl
                    Puderzucker zum Bestäuben

Backofen vorheizen (E-Herd 175 Grad, Umluft 150 Grad), eine Springform (ca. 24 cm Durchmesser) einölen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und klein schneiden. In der Form verteilen.
Eier, Zucker und Vanillearoma mit den Schneebesen des Rührgerätes weißschaumig schlagen! (dauert bestimmt 5 Min., meditiert dabei, macht eine Einkaufsliste im Kopf, singt....aber es muss wirklich richtig fluffig sein (also locker, geschäumt...siehe Bild...sonst wird es nämlich nix!)  Mehl unterheben und Teig über die Äpfel verteilen.
Im heißen Ofen ca. 50-60 Min. backen. Den Kuchen nach 45 Min. mit Alufolie abdecken, wird sonst zu dunkel!
Kuchen nach dem Backen abkühlen lassen (ach nee...) und mit Puderzucker bestäuben. FERTIG!


Sehen die Äpfel nicht lecker aus? Sie waren vom Wochenmarkt und hatten eine tolle rosa Innenfarbe....meine Kinder konnten gar nicht verstehen, dass Äpfel auch innen rosa sein können ("Die sehen aber toll aus Mama....! Sind die giftig...?")








Fertig zum Ausschlecken....!!!

Ich wünsche Euch allen noch eine wunderbare Woche,

liebe Grüße aus dem Hasenhäuschen,

von Eurer Diana

Kommentare:

  1. Liebe Diana,

    wirklich, der Fensterblick kann sich sehen lassen.
    Das sieht sehr einladend aus - genauso wie der leckere Apfelkuchen, die Obstschale und das herrliche Körbchen mit Konfekt.
    Ich wäre auch gerne Kaffee-Kuchen-Gast gewesen.

    Genieße heute - trotz Erkältung - diesen herrlichen Sommertag

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  2. Ach von dem Apfelkuchen würde ich jetzt auch gerne ein Stück nehmen und mitplaudern...ich liebe das genauso. Ja bitte überrede mal Deine Freundin, ob Du nicht noch weitere Einblicke von ihrem schönen Zuhause zeigen darfst, oder besser sie soll doch gleich auch einen Blog gründen. Das Fenster sieht schon mal sehr anregend aus, ich bin schon sehr gespannt.
    Liebe Grüße vom Waldstrumpf MANU

    AntwortenLöschen
  3. Der Kuchen klingt so lecker, den werde ich sicher mal nachbacken!! Das sieht alles sehr einladend aus!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Diana,
    ok. ich komm vorbei, der Kuchen sieht so lecker aus...

    Keine Angst, ich schicke dir nur Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Diana,
    Quatschrunden mit Freundinnen sind toll. Super schöne Fotos hast Du uns mitgebracht. Und wieder so ein leckerer Kuchen. Immer wenn ich Hunger habe, zeigt Ihr hier die tollsten Kuchen:-)))
    Geh schnell ins Bett. "gg"
    Ganz liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Diana,
    vielen Dank für das tolle Rezept. Ich liebe Kuchen die ohne Boden und dazu noch so lecker und saftig sind! Den probiere ich aus und werde noch ein wenig Zimt unterjubeln. Äpfel und Zimt mag ich total gerne.
    Was ich da vom Haus deiner Freundin sehe find ich sooooo schön! Immer her mit den Fotos ;-)

    Liebe Grüße und ganz herzlichen Dank für deinen Kommentar!

    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deine lieben Worte!